Cervix Bliss - Wache Weiblichkeit
 

Cervix Bliss

Wochenend-Workshop in Münster

Entdecke die versteckten Freuden der Cervix:
Aus Empfindungslosigkeit, Unkenntnis und Schmerz hin zum mystischen Orgasmus


  • Willst du dich wieder sinnlich verbunden fühlen mit dem tiefsten Punkt in dir, mit deiner WombPower?
  • Bist du interessiert, dich und dein Liebesleben auf eine neue Stufe zu heben?
  • Möchtest du erfahren, dass deine Cervix ein Organ der Lust und der Orgasmen ist?

Wenn du dich erfüllt in deinen Beziehungen erleben willst, brauchst du eine gute und liebevolle Beziehung zu dir selbst. Deine Cervix auf einer tieferen und umfassenderen Ebene zu erleben, abgesehen von Abstrichen, Krebsvorsorge und Erkrankungen, braucht dein Einlassen auf dieses Portal in deinem Schoß. Herz und Cervix sind miteinander verbunden - Liebe und Begehren. Alte Traditionen wie das chinesische TAO wussten das und die neuesten Erkenntnisse der Wissenschaft unterstützen diese Erkenntnis.

Die Cervix zeigt dir sehr deutlich, wo du dich vernachlässigt hast, oder wo du dich wertvoll fühlst, wo du dir wertschätzend begegnest, egal, wie die äußeren Umstände sind. Sie ist außerordentlich sensibel und empfindsam für Berührungen. Weil sie mit drei Hauptnerven verbunden ist, übermittelt sie besonders über den Vagusnerv unsere Empfindungen zu den Organen und zum Gehirn und hat damit grossen Einfluss auf unser Wohlbefinden.

Die Gebärmutter ist das weibliche Energiefeld, das Kraftzentrum der Frau. Sie ist Lebensspenderin und magische Wandlerin, direkt mit der Schöpfung verbunden. Die alten Kulturen, die um ihre tiefe Magie und Wirkung wussten, sprachen davon, dass sie die Emotionen des Herzens hält und der Ort der Erinnerungen ist.

Was sie auch wussten und was größtenteils in Vergessenheit geraten ist:

Die Cervix ist ein Lustorgan

Sie ist zu außergewöhnlichen, wellenförmigen und den gesamten Körper umfassenden Orgasmen fähig. Bei Stimulation der Cervix kann über die Zirbeldrüse die Substanz DMT (Dimethyltryptamin) ausgeschüttet werden. Dieses körpereigene Halluzinogen wird bei der Geburt, im Sterbeprozess und in ekstatischen Zuständen ausgeschüttet. Viele Frauen nehmen sie leider gar nicht wahr, sie fühlen allenfalls Schmerzen und Taubheit und es liegt fast immer noch die Konnotation von Krankhaftem im Feld.

Was wirst du erfahren?

Es ist nicht wichtig, ob du jemals eine zervikale Erfahrung beim Sex hattest oder nicht; du wirst dein Herzzentrum ganz bewusst und ganz behutsam mit deiner Cervix verbinden. In der respektvollen Atmosphäre eines geschützter Raumes, in dem du dich authentisch zeigen und in dem du dich willkommen fühlen kannst, vermittle ich anatomisches Wissen wie du die Wahrnehmung für deine Vulva, Vagina, Uterus und Cervix stärken kannst.

Durch sanfte Körperarbeit, in der du neuen Kontakt zu dir und deinem Schoß aufnimmst, meditative Körperforschungsreisen und Atem- und Wahrnehmungsübungen erfährst du, welch kraft- und lustvolles Zentrum dir in deinem Körper zur Verfügung steht. Gleichzeitig verbindest du dich im nährenden Kreis der Frauen und dem heilsamen Austausch stärker mit deinem Körper und deinen sexuellen Energien, was dir ein Gefühl von Erdung in deinem Alltag vermittelt.

Wir erforschen und erfahren auf verschiedenen Wegen die Verbindung zwischen Zervix und Brust/Herz und auch Zervix und Kehle. Es wird eine aufregende, anregende, lustige und intime Erfahrung Und es können auch deine Ängste, dein Ärger, Traurigkeit oder auch Widerstände auftauchen. Der Raum ist sicher gehalten so dass alles da sein darf.

Nacktheit ist in diesem Workshop möglich. Es ist aber immer eine Wahl, die du für dich triffst, es gibt dazu keinerlei Verpflichtung, Wenn du dich auf eine Begegnung mit deinem sinnlichen, berührbaren und lustvollen Selbst einlassen magst, dann bis du herzlich willkommen!

Wochenend-Workshop "Cervix Bliss"

Datum: Neue Termine folgen
Zeiten: Freitag 18:00 – 21:00 Uhr
Samstag 10:00 - 19:00 Uhr
Sonntag 10:00 - 17:00 Uhr
Ort: Wird bekannt gegeben

Der Workshop findet unter Einhaltung der dann aktuellen Corona Hygienebestimmungen statt.